Walter Euhus stellt sich vor:

Meine große Fahrradleidenschaft wurde Anfang der 1980er Jahre geweckt, als ich ein Buch über die faszinierende Geschichte des Fahrrades und seiner Erfinder in die Hände bekam und aufgrund eines Zufalls und aus einer Laune heraus ein Hochrad erwarb.Es war der Grundstein einer Sammlung historischer Fahrräder und Fahrradzubehörs, die inzwischen recht umfangreich geworden ist.
Unter Anderem publiziere ich auch und so kam es zur Gründung des eigenen unabhängigen "die Speiche Verlag"



Meine Sammlung trägt den Namen Radfahrgalerie.

Mit der Begeisterung für das historische Fahrrad begann auch das Interesse am Radsport. Die Schuhe des Langstreckenläufers hängte ich an den Haken und stieg trotz erheblicher Anfangsschwierigkeiten auf das Rennrad um. Seit dem bin ich begeisterter Rennfahrer, fuhr zahlreiche Seniorenrennen einschließlich Meisterschaften (mit mäßigem Erfolg, was wäre ein Radrennen ohne die hinter Siegern und Plazierten ins Ziel einfahrenden Starter) und halte mich, wie viele Kollegen im vergleichbaren Alter, mit regelmäßigen Trainingsfahrten fit.
Vor Jahren schloß ich mich dem örtlichen Radsportverein RC Blau-Gelb Langenhagen an ("Im Verein ist Sport am Schönsten") und bin heute dessen Vorsitzender.

Im Verein Historische Fahrräder e.V. war ich Gründungsvorsitzender, der dem Verein sechs Jahre vorstand. In dieser Zeit mußten die Vereinsstruktur und weitere organisatorische Voraussetzungen geschaffen werden, damit der Verein funktionsfähig werden konnte. Zusammen mit den Vorstandskolleginnen und -kollegen wurde wichtige Aufbauarbeit geleistet. Das Ergebnis: innerhalb von sechs Jahren konnten wir gut 350 Mitglieder für den Verein gewinnen.